Stadt Obernburg Stadt Obernburg

Anwendung von Pflanzenschutzmitteln

07.02.2018
Überwachung und Nachweis von Pflanzenschutzmitteln in der Wasserversorgung

Wasserwirtschaftsamt Aschaffenburg


Anwendung von Pflanzenschutzmitteln

Überwachung und Nachweis von Pflanzenschutzmitteln in der Wasserversorgung

 

Nach EÜV § 3 Abs. 1 in Verbindung mit Anhang 1 zweiter Teil, sowie nach TrinkwV § 6 Abs. 2 in Verbindung mit Anlage 2 müssen die Betreiber von Wasserversorgungsanlagen das Roh- bzw. Trinkwasser auf das Vorkommen von Pflanzenschutzmittelwirkstoffen, sowie relevanten Metaboliten untersuchen. Dabei sind jeweils nur diejenigen Stoffe zu berücksichtigen, mit deren Vorkommen auch gerechnet werden muss bzw. deren Vorhandensein im betreffenden Wassereinzugsgebiet wahrscheinlich ist.

Die Stadt Obernburg bittet darum, bis zum 02.03.2018 Rückmeldung zu geben, welche Art von Anbau in den betreffenden Wassereinzugsgebieten erfolgt. Das Formular hierfür erhalten Sie HIER (PDF, 250 KB) oder im Bauamt der Stadtverwaltung. Gerne können Sie bei Fr. Bröker (06022/6191-42) auch telefonisch melden, welche Arten von Kulturen Sie anbauen.

Folgendes landwirtschaftliches Gebiet ist zur Umfragebeteiligung aufgerufen:

Schutzzone

Bild: Schutzzone 1-3

Zu meldende Anbauprodukte sind z.B. Getreide, Mais, Raps, Kartoffeln, Rüben, Körner-Leguminosen, Feldfutter, Flächenstilllegung, Grünland, Wein, Obst, Gemüse, Wald, uvw.

Kategorien: Amtliche Mitteilungen, Pressemitteilung Stadt Obernburg