Stadt Obernburg Stadt Obernburg

Berufswegekompass der IHK

23.02.2016
Berufswegekompass Bürgstadt. Wirtschaftsjunioren helfen Schülern bei der Berufswahl

BWK_Anzeige_MIL2016_A4.jpg

Am Samstag, 12. März, 9:00 bis 15:00 Uhr, findet zum neunten Mal der
Berufswegekompass im Bürgerzentrum Mittelmühle in Bürgstadt statt. Mit der
Ausbildungsmesse wollen die Wirtschaftsjunioren bei der Industrie- und
Handelskammer (IHK) Aschaffenburg künftigen Schulabgängern bei deren
Berufswahl helfen. Der Berufswegekompass richtet sich an alle interessierten
Schüler, die in den nächsten Jahren die Schule verlassen, sowie an
Berufseinsteiger und deren Eltern. Fast 50 Unternehmen, Institutionen, Ämter
und Bildungseinrichtungen aus der Region präsentieren rund 80
Ausbildungsberufe und Weiterbildungsangebote. Der Eintritt ist frei.
Insgesamt bietet die Messe einen Mix aus gewerblich-technischen,
kaufmännischen und verwaltenden Berufen, die anschaulich präsentiert werden.
Unternehmer, Ausbilder und Auszubildende stehen in Einzelgesprächen Rede
und Antwort und geben den Jugendlichen wertvolle Tipps in Bezug auf
Bewerbungen und geforderte Eignungen.
Doch damit nicht genug: Im Rahmen des Berufswegekompasses findet ein
Bewerbungsunterlagen-Check statt. Hier erfahren die Jugendlichen, welche
Dinge sie bei den Bewerbungsunterlagen beachten müssen und welche Fehler
auf gar keinen Fall gemacht werden dürfen, damit die Bewerbung beim
potenziellen Ausbildungsbetrieb eine Chance hat. Deshalb sind alle Schüler
aufgerufen, ihre Bewerbungsunterlagen mit auf den Berufswegekompass zu
bringen. Abgerundet wird die Veranstaltung durch interessante Kurzvorträge, bei
denen Firmenvertreter und die IHK über die Berufsausbildung informieren.
Schließlich können sich Jugendliche über offene Praktikumsplätze in Unternehmen und Institutionen informieren.
Die Wirtschaftsjunioren sind ein Zusammenschluss von jungen Unternehmern
und angestellten Führungskräften aus dem Bezirk der IHK Aschaffenburg. Durch
Vorträge, Diskussionen, Betriebsbesichtigungen und konkrete Projekte wollen die
Junioren zur Stärkung des unternehmerischen Bewusstseins und zur Förderung
des Engagements von Unternehmen in Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik
beitragen.
Wirtschaftsjunior kann nur werden, wer das 40. Lebensjahr noch nicht
überschritten hat. Voraussetzung ist die Bereitschaft zum ehrenamtlichen
Engagement. Weitere Informationen gibt die IHK unter der Telefonnummer
06021 880-186.

Folgende Firmen und Institutionen nehmen als Aussteller teil:
Agentur für Arbeit Aschaffenburg Geschäftsstelle Miltenberg, Aldi GmbH & Co.
KG, AOK Bayern, Applied Security GmbH, Autohaus Adam Wolfert GmbH,
Berufliches Fortbildungszentrum Aschaffenburg gGmbH, BKK Akzo Nobel-
Bayern, BRAND GMBH + CO KG, BRK-Berufsfachschule für Altenpflege/BRKBerufsfachschule
für Altenpflegehilfe, con.tax Steuerberatungsgesellschaft mbH,
der Brotmacher GmbH, Eugen Woerner GmbH & Co. KG Zentralschmieranlagen,
Euro-Berufsfachschule für Wirtschafts- und Fremdsprachen gGmbH, Finanzamt
Obernburg am Main mit Außenstelle Amorbach, Fripa Papierfabrik Albert
Friedrich KG, Genossenschaftsverband, Bayern e. V. Kreisverband Miltenberg,
Haacon Hebetechnik Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Hemmelrath,
Lackfabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung, IB Gis gGmbH Med. Akadmie
Aschaffenburg, Josera Erbacher Service GmbH & Co. KG, Kanzlei Klein,
Schneider & Kollegen, Karrierecenter der Bundeswehr München, Klemens Ott
GmbH Dachdeckergeschäft, KONCAST GmbH, Landgericht Aschaffenburg,
Landratsamt Miltenberg, Mainmetall Großhandelsgesellschaft mit beschränkter
Haftung, Mainsite GmbH & Co. KG, Odenwald Faserplattenwerk GmbH, Oswald
Elektromotoren GmbH, PATURA KG, Pirelli Deutschland GmbH,
Polizeiinspektion Aschaffenburg, ProCase GmbH, Rauch Möbelwerke GmbH,
REINHOLD KELLER Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Reis GmbH & Co.
KG Maschinenfabrik, Robert Kunzmann GmbH & Co. KG, RUF Gebäudetechnik
GmbH, Scheurich GmbH & Co. Kommanditgesellschaft Keramikfabrik, Schuller
GmbH, Sparkasse Miltenberg-Obernburg, Staatliches Berufliches Schulzentrum
Aschaffenburg, Wasser- u. Schifffahrtsamt, WIKA Alexander Wiegand SE & Co.
KG, W I R L Elektrotechnik GmbH, ZIEMANN HOLVRIEKA GmbH (Factory
Bürgstadt)

Kategorien: Amtliche Mitteilungen, Pressemitteilung Stadt Obernburg