Stadt Obernburg Stadt Obernburg
Unsere Stadt Obernburg a.Main
Obernburg leuchtet
Stadtteil Eisenbach
Blick vom Main auf Obernburg
OBB-Blick-vom-Adel.jpg

Kulturwochenherbst: Rosenboom

10.10.2016 Kulturwochenherbst: Werke von Johann Rosenboom "Malen"- Landschaft, Interieur, Stilleben –

KWH2016.jpg

Der aus Ostfriesland stammende gelernte Feinmechaniker beschäftigte sich neben seiner Arbeit zunächst mit den Werken und dem Leben von Paula Becker-Modersohn intensiv und entdeckte immer mehr seine Neigung zur Bildenden Kunst. 1968 schließlich nahm er das Studium der Bildenden Kunst an der Fachhochschule Fulda und der Hochschule für Bildende Kunst in Kassel auf. Im Anschluss daran folgten Tätigkeiten als Kunsterzieher an einer Gesamtschule und einem Oberstufengymnasium, und schließlich eines Lehrauftrags im Fachbereich Kultur an der Gesamthochschule Kassel bis 1986. Bereits Anfang der 80er Jahre begann Johann Rosenboom mit seiner freischaffenden künstlerischen Arbeit, in der er immer wieder von seinen Reisen inspiriert wurde. Auf der Basis intensiver Erfahrungen mit Licht und Farbe, Form und Raum, hat er im Laufe der Jahre als Maler seinen ganz eigenen Stil entwickelt, der seine Werke gleichzeitig kraftvoll und transparent, konkret und in freier Komposition gestaltet.

Geöffnet ist die Ausstellung Freitag und Samstag von 16 bis 18 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 14 bis 18 Uhr.
Führungen sind jederzeit nach telefonischer Anmeldung von Montag bis Sonntag möglich.
Für die „aktiven“ Führungen für Kinder und Jugendliche steht ein ausgewähltes Führungsteam des Kunstnetzes zur Verfügung.

Nähere Infos im Kulturreferat des Landkreises Miltenberg (Tel. 09371 501-506; Kultur@lra-mil.de).
Veranstaltungsort: Kochsmühle
Untere Wallstraße 8-10
63785 Obernburg a.Main


Veranstalter: Kulturreferat Landkreis Miltenberg in Zusammenarbeit mit der Stadt Obernburg
Brückenstraße 2, 63897 Miltenberg
Eintritt: 5 Euro
Zielgruppe: Alle
Art der Veranstaltung: Kunst, Ausstellung, Literatur

Kategorien: Kultur & Geschichte, Pressemitteilung Stadt Obernburg, Pressemitteilung Landratsamt MIL, Freizeit & Tourismus, Stadtmarketing