Stadt Obernburg Stadt Obernburg

Müllabfuhr ab 01. Juli

21.06.2017
Neues Müllabfuhrunternehmen leert ab 1. Juli die Mülltonnen im Landkreis

Am 01. Juli 2017 ist es soweit: Die Firma Seger Transporte GmbH & Co. KG nimmt ihren Arbeit im Landkreis Miltenberg auf und erledigt im Auftrag des Landkreises die Müllabfuhr. Sie löst damit, wie schon mehrfach berichtet, die Firma Remondis ab. Ihren Hauptsitz hat die Firma Seger Transporte GmbH & Co. KG in Münnerstadt. Die Arbeiten im Auftrag des Landkreises Miltenberg erledigt sie von ihrer Betriebsstätte in Kleinwallstadt, Daimlerring 4, aus.
Um den Übergang der Müllabfuhr auf die neue Abfuhrfirma Seger für die Bürgerinnen und Bürger möglichst reibungslos zu gestalten, übernimmt die Firma Seger für die zweite Jahreshälfte 2017 die bisherigen Abfuhrpläne, so dass die Mülltonnen weiterhin am gewohnten Abfuhrtag geleert werden. Unverändert ist auch, dass die Mülltonnen oder Sperrmüll, Altholz oder Elektrogroßgeräte, welche zur Abholung angemeldet sind, am Abfuhrtag rechtzeitig, in der Regel spätestens um 07.00 Uhr zur Abholung, an den anfahrbaren Stellen, bereitstehen müssen.


Die Firma Seger wird jedoch in den nächsten Monaten die Abfuhrpläne überarbeiten und anpassen, um z.B. gestiegene Mülltonnenzahlen in einzelnen Tourgebieten zu berücksichtigen. Somit können sich dann ab 2018 in einigen Gemeinden neue Abfuhrtage ergeben.
Gelbe Säcke werden im Landkreis Miltenberg weiterhin im Auftrag der dualen Systeme durch die Fa. RESO aus Michelstadt eingesammelt. Die Fa. RESO erreichen Sie unter der Telefonnummer 0800 9600100.

Servicestelle Abfallwirtschaft


Ab dem 01. Juli 2017 gibt es im Landratsamt Miltenberg eine Servicestelle Abfallwirtschaft. Hier können Sie unter der bekannten Telefonnummer 0800 0412412 Ihre Sperrmüll-, Altholz- oder Elektrogroßgeräteabholung telefonisch bestellen, wenn Sie nicht die, komfortable und rund um die Uhr verfügbare, Onlinebestellung nutzen möchten.
Die Servicestelle Abfallwirtschaft ist aber auch Ihr Ansprechpartner für versehentlich nicht oder nicht ordnungsgemäß geleerte Mülltonnen oder nicht durchgeführte Sperrmüllabholungen.
Erreichbar ist die Servicestelle Abfallwirtschaft für Sie während der Servicezeiten des Landratsamtes Miltenberg.
Bei der Sperrmüllentsorgung gibt es eine weitere Änderung. Aufgrund der äußerst niedrigen Abrufzahlen für die Altschrottabholungen in den vergangenen Jahren wird die getrennte Altschrotteinsammlung im Rahmen der Sperrmüllentsorgung zum 30.06.2017 eingestellt. Die Bürgerinnen und Bürger können ihren „Sperrmüll-Altschrott“ jedoch weiterhin gebührenfrei bei der Müllumladestation Erlenbach oder der Kreismülldeponie Guggenberg anliefern. Ist eine Anlieferung nicht möglich, kann die Abholung von „Sperrmüll-Altschrott“, also von metallischen Gegenständen, die zu sperrig sind für die Abfallbehältnisse, die aber dem Hausrat zuzuordnen sind, wie z.B. Fahrräder und ähnliches, über die Sperrmüllsammlung abgeholt werden.


Das bedeutet, dass ab 01.07.2017 der Sperrmüll in drei Fraktionen zur Abholung angemeldet werden kann, nämlich:
• der klassische Sperrmüll, wie z.B. Teppiche, Matratzen, Polstermöbel und neu metallische, sperrige Gegenstände des Hausrats, wie Fährräder oder Metallgartenbänke,
• Altholz, wie z.B. Holzmöbel und
• Elektrogroßgeräte (Elektroherde, Waschmaschinen Mikrowelle, Fernseher, PCs, etc.).
Um einen reibungslosen Übergang von der Firma Remondis auf die Firma Seger gewähr-leisten zu können und um es der Firma Remondis zu ermöglichen, ihren Vertrag mit dem Landkreis Miltenberg ordnungsgemäß zu Ende zu führen, werden in der Zeit vom 19.06. bis 03.07.2017 keine telefonischen Sperrmüllbestellungen entgegengenommen. Die Bestellung übers Internet ist möglich und entsprechende Termine sind online eingestellt.


Auch bei den Mülltonnenänderungswünschen wird es, durch den Wechsel von der Firma Remondis auf die Firma Seger, zu Verzögerungen kommen. Damit die Firma Remondis die beantragten Mülltonnenänderungen und notwendigen Tonnenreparaturen bis 30.06.2017 durchführen kann, werden Änderungswünsche, die in der zweiten Junihälfte bei uns eingehen, voraussichtlich erst ab Anfang Juli abgearbeitet werden.

Wir bitten Sie, für die Verzögerungen, die mit dem Wechsel von der Firma Remondis auf die Firma Seger einhergehen, um Verständnis. Ebenso bitten wir Sie um Nachsicht, sollte
es bei der Leerung von Mülltonnen durch die Firma Seger am Anfang zu Einschränkungen kommen. Für Ihr Entgegenkommen Ihre Unterstützung bedanken wir uns ganz herzlich.
Bedanken möchten wir uns auch bei der Firma Remondis für die zuverlässige Durchführung der Müllabfuhr in den letzten achteinhalb Jahren und für die gute Zusammenarbeit.

> Abfuhrplan 2. HJ 2017

Kategorien: Pressemitteilung Stadt Obernburg, Pressemitteilung Landratsamt MIL