Stadt Obernburg Stadt Obernburg
Unsere Stadt Obernburg a.Main
Obernburg leuchtet
Stadtteil Eisenbach
Blick vom Main auf Obernburg
OBB-Blick-vom-Adel.jpg

Ökumenischer Hospizverein OBB

04.07.2016
Hospizverein MIL in neuen Räumlichkeiten in Obernburg

Hospizverein in neuen Räumlichkeiten

Der Ökumenische Hospizverein im Landkreis Miltenberg e.V. ist umgezogen.

Ab sofort sind wir für Sie in unseren neuen Räumlichkeiten in der

Römerstraße 51 in 63785 Obernburg

erreichbar.

Ökumenischer Hospizverein im Landkreis Miltenberg jetzt in Obernburg
Seit 1995 gibt es im Landkreis Miltenberg die Hospizbegleitung, 2005 wurde der ökumenische Hospizverein im Landkreis Miltenberg gegründet.
Hospizarbeit bedeutet das zugewandte und achtungsvolle Begleiten von Menschen in der Endphase ihres Lebens. Im Sinne der Hospizidee soll menschenwürdiges Sterben in vertrauter Umgebung, im Kreise der Familie und Nahestehender ermöglicht werden. Das Sterben wird dabei als ein Teil des Lebens betrachtet, der weder verkürzt noch künstlich verlängert werden soll. Viele Menschen haben Angst vor einem langen Sterbeprozess, vor Schmerzen, aber auch vor Abhängigkeit und Hilflosigkeit gegenüber ärztlichen Entscheidungen. Helfen in dieser Situation können Hospizbegleiter, die nach einer speziellen Ausbildung die Sterbenskranken und ihre Familien betreuen.
Zwischen Betroffenen und ehrenamtlichen Hospizbegleitern stellen die beiden Hospizkoordi-natoren den Kontakt her. 2011 wurde Stefanie Basch als erste hauptamtliche Koordinatorin eingestellt, 2014 folgte Margarete Hohm.
Nachdem das Büro des Hospizvereins zunächst in der Rohe’schen Stiftung in Kleinwallstadt war konnten am 1. Juli 2016 neue Räumlichkeiten in der Römerstraße 51 in Obernburg bezogen werden.


Nähere Informationen:
Stefanie Basch und Margarete Hohm, 63825 Obernburg, Römerstraße 51


Termine nach telefonischer Vereinbarung: 0 60 22/ 70 93 084


E-mail: info@hospizverein-miltenberg.de - www.hospizverein-miltenberg.de

Kategorien: Pressemitteilung Stadt Obernburg, Rathaus & Bürgerservice