Stadt Obernburg Stadt Obernburg
Unsere Stadt Obernburg a.Main
Obernburg leuchtet
Stadtteil Eisenbach
Blick vom Main auf Obernburg
OBB-Blick-vom-Adel.jpg

Römersommer 2017 - Kohortenlager

07.08.2017 Kohortenlager macht Römerzeit lebendig. Event des Obernburger Römersommers

19./20. August – Mainanlage – Eintritt frei

Wie gestaltete sich der Alltag in einem römischen Kastell am Mainlimes? Römer-Fans und kulturell Interessierte erhalten darauf am 19./20. August 2017 bei einem Event des Obernburger Römersommers eine zweifache Antwort. In den Mainanlagen ist der Lageralltag einer Kohorte in Lebensgröße zu besichtigen. Die Erlebnisausstellung „Legionäre Roms“ in der Kochsmühle präsentiert dazu das römische Militärleben mittels Miniaturfiguren in Dioramen.

Lebendigen römischen Alltag des frühen 2. Jahrhunderts n. Chr. präsentiert in Obernburg eine reenactment-Truppe vom Mainlimes. Sie stellt in nachgebauten Rüstungen und nachgeschneiderten Gewändern das Leben der 4. Vindeliker-Kohorte dar, die einst im Kastell Großkrotzenburg stationiert war. Etwa 10 Soldaten und weitere Zivilisten errichten in den Obernburger Mainanlagen ein Marschlager mit Zelten, Fahnenheiligtum und umfassender militärischer und ziviler Ausrüstung.

Die Akteure vermitteln das Leben in der Antike in kleinen Vorträgen und machen es mit der Anprobe von Rüstungen für Kinder und Erwachsene begreifbar. An Präsentationsständen ist Wissenswertes zur Körperpanzerung und zur Körperpflege in der Antike zu erfahren. Immer wieder laufen die Auxiliarsoldaten vom Limes kleine Patrouillen über das Ausstellungsgelände. Highlight der Veranstaltung sind die allgemeinen Exerzierübungen der Truppe, die zweimal täglich, um 11 und 17 Uhr, stattfinden.

Die 4. Vindeliker Kohorte aus Großkrotzenburg ist historisch für den Mainlimes dadurch bedeutsam, dass sie dort die Truppenziegelei betrieb. Ziegel mit der Prägung dieser Kohorte „COH IIII VIN“ finden sich, neben Obernburg, überall in den Mainlimeskastellen und sogar in Walldürn. Der Main, der in der Antike von Miltenberg bis Großkrotzenburg die Grenze zwischen Römern und Germanen bildete, war zugleich ein bedeutender Verkehrs- und Handelsweg. Schwere Lasten wie Ziegel und Steine ließen sich in Frachtschiffen mit relativ geringem Aufwand auf dem Wasser transportieren.

Das Kohortenlager ist eine Veranstaltung des Obernburger Römersommers, der von Stadt Obernburg, dem Stadtmarketing und dem Förderkreis Mainlimes-Museum getragen wird.

Das Lager findet am 19. und 20. August 2017 von 10 bis 18 Uhr in den Mainanlagen statt.

Schauexerzieren ist um 11 und 17 Uhr.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Details zu der Kohorte unter: www.vindeliker-kohorte.de

Die Erlebnisausstellung „Legionäre Roms“ in der Kochsmühle Obernburg, Untere Wallstraße 8-10, ist täglich, außer montags, von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Eine Römische Stadtführung beginnt am Sonntag, 20. August 2017, um 14 Uhr an der Kochsmühle.

Die Eintrittspreise für Ausstellung und Stadtführung sind jeweils: Kinder 2 €, ermäßigt 2 €, Erwachsene 3 €, Familien 5 €.

Der Eintritt in die Ausstellung oder zur Stadtführung berechtigt zum kostenfreien Eintritt in das gleichzeitig geöffnete Obernburger Römermuseum.

 

Details zu den Veranstaltungen unter: www.roemerverein.de.

Kategorien: Freizeit & Tourismus, Stadtmarketing