Stadt Obernburg Stadt Obernburg
Unsere Stadt Obernburg a.Main
Obernburg leuchtet
Stadtteil Eisenbach
Blick vom Main auf Obernburg
OBB-Blick-vom-Adel.jpg

Aktueller Bürgermeisterbrief

​Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Das Jahr neigt sich seinem Ende zu und morgen ist Heilig Abend. Ich hoffe, dass 2016 ein gutes und erfolgreiches Jahr für Sie war und Ihnen in guter Erinnerung bleiben wird. Wir können auf ein Jahr voller schöner Ereignisse zurückblicken, die ich an dieser Stelle nur unvollständig und in aller Kürze benennen kann.
Ein besonderes „Highlight“ war die ausverkaufte Benefizveranstaltung „Kabarett Hoch 2“ die der Freundeskreis Pia Fidelis, der AK KulTour und die Stadt gemeinsam auf die Beine gestellt haben. 580 Zuschauer konnten die beiden Top-Kabarettisten Urban Priol aus Obernburg und Rolf Miller aus Walldürn erleben. Stolze 16.664 Euro Reinerlös zugunsten der Flüchtlingshilfe und des Pfarrheims Pia Fidelis sind zusammengekommen, weil die beiden Protagonisten auf ihre Gage verzichtet und Sponsoren die Veranstaltung unterstützt haben. Auf dem Boulevard der Begegnung haben Flüchtlinge aus der nahe gelegenen Gemeinschaftsunterkunft afghanisch und syrisch gekocht – die großen Töpfe waren schnell leer. Noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!
Zahlreiche weitere Veranstaltungen haben das Leben und das Miteinander in unserer Stadt bereichert: der 11. Römerlauf, das beliebte und traditionsreiche 65. Mirabellenfest in Eisenbach, das 31. Altstadtfest mit einigen Neuerungen, die sehr gut angenommen worden sind, die verkaufsoffenen Sonntage wie die „Käferplage“ und der „Märchensonntag“, unser Weihnachtsmarkt „Römerstadt im Lichterglanz“ mit der tollen Kerzenbeleuchtung durch den neuen Stadtmarketingverein und der Kunsthandwerkermarkt „Handgemacht“. Viele Menschen aus Nah und Fern haben daran teilgenommen, die schöne Atmosphäre bei uns genossen und erlebt, dass wir gemeinsam etwas bewegen können.
Viele Menschen haben sich im Ehrenamt für unser Gemeinwesen engagiert. Als Mitglieder in den Helferkreisen und in der Steuerungsgruppe Asyl haben sie wertvolle Integrationsarbeit geleistet. Als Musikvereine, Gesangvereine, Heimat- und Verkehrsvereine oder als AK KulTour haben sie das kulturelle Leben gefördert. Als Sportvereine haben sie zur Stärkung von Körper und Geist beigetragen. Als AktivBürger haben sie an vielen Stellen Obernburg und Eisenbach verschönert und in erheblichem Umfang den Stadtsäckel entlastet. Als Stadträtinnen und Stadträte haben sie viele wichtige Entscheidung getroffen und ihre Freizeit für die Allgemeinheit geopfert. Als freiwillige Feuerwehren haben sie Menschen gerettet und für unsere Sicherheit gesorgt. Dafür allen ein ganz herzliches „Vergelt´s Gott!“.
Auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt danke ich für ihren Dienst. Unser Bauhofteam hatte in diesem Jahr mit vielen Widrigkeiten zu kämpfen und trotzdem Vorbildliches geleistet, zuletzt mit der wunderbaren vorweihnachtliche Kulisse in Obernburg und Eisenbach. Im Rathaus und in unseren drei Kindertageseinrichtungen wurde wieder viel Gutes für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt getan.
All das trägt zu einem aktiven und lebenswerten Obernburg bei, in dem ich Ihnen namens der Damen und Herren des Stadtrates und auch persönlich ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie einen „guten Rutsch“ in ein hoffentlich gesundes neues Jahr 2017 wünsche.
Am 8. Januar 2017 findet um 17 Uhr in der Sport- und Kulturhalle in Eisenbach der Neujahrsempfang der Stadt Obernburg statt. Ich würde ich mich freuen, wenn ich Sie dort sehr zahlreich begrüßen könnte.


Ihr Bürgermeister
Dietmar Fieger


Büro des Bürgermeisters

Römerstraße 62-64
63785 Obernburg

Tel. 06022 6191 10
mail@obernburg.de